Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Bernd Höfer, Breklum

Kreishaus in der Marktstraße in Husum

Willkommen in Nordfriesland!

Integration im Kreis Nordfriesland beginnt am ersten Tag. Wir haben eine lange Tradition mit einer Vielzahl von Initiativen und Projekten und sind stolz auf das so zahlreiche ehrenamtliche Engagement.

Mit dem Ansteigen der Flüchtlingszahlen bekommt diese Thematik eine noch höhere Bedeutung. Unsere Kreisverwaltung wünscht sich, dass alle Zugewanderten sich bei uns zu Hause wohlfühlen, weil wir das für die Grundbedingung einer gelingenden Integration halten.

In diesem Portal erhalten Sie hilfreiche Informationen über rechtliche Themen, wichtige Ansprechpersonen und Aktivitäten in Ihrer Region:

Informationen für Helfer

Die Hilfsbereitschaft ist riesengroß. Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren? Sie möchten Kleider oder Möbel spenden?

> Hier erhalten Sie weitere Informationen

 

Wohnraum für Flüchtlinge

Wenn Sie Wohnraum zur Verfügung stellen möchten, setzten Sie sich bitte mit der Ordnungsbehörde in Verbindung, die für den Bereich zuständig ist, in dem sich der Wohnraum befindet.

> Übersicht der Städte, Gemeinden und Ämter im Kreisgebiet

 

Umfangreiche Betreuung vor Ort

Die Betreuung der Flüchtlinge und Flüchtlingshelfer erfolgt in erster Linie vor Ort in den sogenannten Funktionsräumen durch die örtlichen Ordnungsbehörden und hauptamtlichen Asylbetreuer.

> Übersicht der Ansprechpersonen vor Ort

 

Ansprechpersonen in der Kreisverwaltung

Hier finden Sie die Flüchtlingskoordinatoren, die Ausländerbehörde, die Migrationsberatung und das Jobcenter NF.

> Ansprechpersonen in der Kreisverwaltung

 

Verfahrensfragen und Rechtliches

Sie möchten sich über das Asylverfahren informieren? Sie benötigen Informationen zur Arbeitserlaubnis? Welche Unterlagen werden benötigt?

> Informationen auf einen Blick

 

Flüchtlingsportal der Landesverwaltung

Das Land Schleswig-Holstein hat am 16.10.2015 ein Service-orientiertes Internet-Angebot freigeschaltet.

Es bietet Flüchtlingen, haupt- und ehrenamtlich Engagierten sowie der interessierten Öffentlichkeit ein umfangreiches Informationsangebot in unterschiedlichen Sprachen. Das sogenannte Flüchtlingsportal »Flüchtlinge in Schleswig-Holstein - Refugees Welcome« erreichen Sie unter www.willkommen.Schleswig-Holstein.de

Großes Bild anzeigen
QR-Code Flüchtlingsportal

Zusätzlich zu diesem Service-Angebot hat das Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten eine landesweite Hilfsplattform online gestellt, die Bedarfe und Angebote in der Flüchtlingshilfe zusammenbringt. Sie heißt »ich-helfe.sh«:
> www.ich-helfe.sh

Die Plattform funktioniert nach dem »Suchen-Prinzip«.

Viele aktuelle Informationen bietet auch der Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein:
> www.frsh.de/home/

 

Gastfamilien gesucht

Sie sind bereit, unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aufzunehmen? Bitte wenden Sie sich an Elke Schmidt.

 

Pressemitteilungen

Der Kreis Nordfriesland hat die Flüchtlingssituation im Kreisgebiet in mehreren Pressemitteilungen beschrieben:
> Übersicht der Pressemitteilungen

 

Vermittlung in Arbeit und Ausbildung

Ziel ist es, Flüchtlinge im Kreis Nordfriesland bei der Eingliederung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt durch Beratung und Coaching zu unterstützen. Arbeitgeber werden über die Zugangsmöglichkeiten zum Arbeitsmarkt und die Fördermöglichkeiten geflüchteter Menschen beraten.
> Hier erhalten Sie weitere Informationen

 

Verleihung der Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein an Helfer/-innen

Am 19. Mai 2016 wurde rund 200 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern die Ehrennadel des Landes verliehen.

> Einen Bericht von der Veranstaltung mit Fotos und einem Video finden Sie hier

 

Sprachkurse

Angebote der Volkshochschule Husum: Deutsch als Fremdsprache