Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Bernd Höfer, Breklum

Kreishaus in der Marktstraße in Husum

Informationen zum Bürgerentscheid »Weiterentwicklung der Klinikum Nordfriesland gGmbH«.

Der nordfriesische Kreistag hat am 24. März 2017 mit breiter Mehrheit beschlossen, dass der Kreis Nordfriesland am 7. Mai 2017 einen Bürgerentscheid mit dem Titel »Weiterentwicklung der Klinikum Nordfriesland gGmbH« durchführen wird. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Paragraph 16 f Absatz 1 Kreisordnung.

Folgende Fragestellung soll den Bürgerinnen und Bürgern vorgelegt werden:

»Soll der Kreis Nordfriesland die Weiterentwicklung der Klinikum Nordfriesland gGmbH mit ihren jetzigen Standorten – das heißt: Kliniken in Husum, Niebüll und Wyk auf Föhr sowie Medizinische Versorgungszentren in Tönning, Husum, Niebüll und Wyk auf Föhr – durch den Einsatz der vom Land in Aussicht gestellten Zuschüsse in Höhe von rund 30 Millionen Euro fortsetzen?«

Der Kreistag empfiehlt den Bürgerinnen und Bürgern, am 7. Mai 2017 bei diesem Bürgerentscheid mit »Ja« zu stimmen.

Mit der Abstimmungsbenachrichtigung wird den Stimmberechtigten bis Mitte April eine Information zugestellt, in der der Abstimmungsgegenstand sowie die Standpunkte und Begründungen des Kreistages dargelegt werden (Paragraph 16 f Absatz 6 Satz 2 Kreisordnung). Sie finden den Text auf dieser Seite unter »Links«.

Wie soll die Klinikum Nordfriesland gGmbH konkret weiterentwickelt werden?

Hier finden Sie die Kreistagsvorlage der Verwaltung, die die einzelnen Maßnahmen auflistet: Kreistagsvorlage 2/2017, 2. Ergänzung

Dies ist die ausführlichste Darstellung, die es gibt: Anlage zu der o.a. Vorlage 2/2017

Fragen & Antworten

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Bürgerentscheid hat der Kreis in dieser Broschüre zusammengestellt: Informationen zum Bürgerentscheid

Faltblatt zum Bürgerentscheid

Für den ganz eiligen Leser (oder die Leserin) ist hier alles so kurz wie möglich zusammengefasst: Faltblatt Kreis NF Bürgerentscheid Klinikum