Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Bernd Höfer, Breklum

Kreishaus in der Marktstraße in Husum

Aktuelles zum Klinikum Nordfriesland

Das Klinikum Nordfriesland mit seinen vier Standorten in Wyk auf Föhr, Niebüll, Husum und Tönning ist in seinem Bestand gefährdet. Auf dieser Seite bündeln wir Informationen zu diesem Thema. Das jeweils Neuste steht oben in der Liste.

Eine entsprechende Sammlung zur Schließung des Kreißsaals in Wyk auf Föhr finden Sie hier.

Kostenschätzung des Kreises vom 3.3.2017 zu dem geplanten Bürgerbegehren in der Neufassung vom 17.2.2017:
17-03-03 Kostenschätzung Tabelle mit Anmerkungen [PDF: 285 KB]

Pressemitteilung des Kreises NF vom 20.1.2017:
Bürgerbegehren zur medizinischen Versorgung: Kreis legt Schätzung der jährlichen Kosten vor

Sind den Assistenzärzten in Tönning für 2017 Arbeitsverträge angeboten worden?
16-12-14 Antwort an Herrn Peters und Frau Ebsen [PDF: 508 KB]

Pressemitteilung des Kreises NF vom 16.11.2016:
Bürgerbegehren zur Gesundheitsversorgung: Viele Fragezeichen bei den Kosten

Beschluss des Kreistages vom 23.3.2016:
Weisungsbeschlüsse zur zukünftigen Struktur der Klinikum Nordfriesland gGmbH


Pressemitteilung des Kreises NF vom 18.3.2016:
Neuer Geschäftsführer der Klinikum Nordfriesland gGmbH


Die Vorlage für die Sitzung des Kreistages am 23.3.2016:

Beratung und Beschlussfassung über Weisungsbeschlüsse an die Gesellschafterversammlung der Klinikum Nordfriesland gGmbH zur zukünftigen Struktur des Klinikums

Schreiben an den Kreistags-Abg. Thomas Nissen vom 14.3.2016:
Ambulatorium Tönning - Hubschrauber St. Peter-Ording [PDF: 712 KB]


Pressemitteilung des Kreises NF vom 3.3.2016:

Neues Gutachten zum Klinikum Nordfriesland vorgestellt

Pressemitteilung des Kreises NF vom 19.2.2016:
Zukunft des Klinikums NF - Kreis organisiert zwei eigene Veranstaltungen 

Schreiben an den Kreistags-Abg. Carsten-F. Sörensen vom 13.1.2016:
Klinikum und Rettungsdienst [PDF: 190 KB]
    
  
Antworten auf die im Kreistag am 11.12.2015 in der Bürgerfragestunde gestellten Fragen:

Anfragen aus der Region Eiderstedt [PDF: 1010 KB]
    

Pressemitteilung des Klinikums NF vom 28. Dezember 2015:
Versachlichung der Diskussion erforderlich [PDF: 238 KB]

 
Ein Interview mit Kreispräsident Heinz Maurus aus dem Nordfriesland-Tageblatt vom 18.12.2015:
Nordfriesland-Tageblatt vom 18.12.2015, Seite 7 [PDF: 455 KB]

(Diese Seite erschien auch im Insel-Boten und in den Husumer Nachrichten. Wir danken dem Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag für die Erlaubnis, sie hier zu verlinken.)

Pressemitteilung des Kreises NF vom 10.12.2015:

Landrat Dieter Harrsen weist Kritik an Klinik-Geschäftsführer zurück

Der Bericht »Rettungsaktion für die Kliniken« sowie ein Interview mit Landrat Dieter Harrsen aus den Husumer Nachrichten vom 9.12.2015:
Husumer Nachrichten vom 9.12.2015, Nordfriesland-Seite [PDF: 1,4 MB]

(Diese Seite erschien auch in der Sylter Rundschau, dem Nordfriesland-Tageblatt und dem Insel-Boten. Wir danken dem Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag für die Erlaubnis, sie hier zu verlinken.)


DIE FOLGENDE VORLAGE WURDE AM 11.12.2015 VOM KREISTAG BERATEN UND EINSTIMMIG BESCHLOSSEN:
Beratung und Beschlussfassung über Handlungsempfehlungen für die Klinikum Nordfriesland gGmbH, 2. Ergänzung


Die im Herbst 2015 in den Kreisgremien beratene Vorlage wurde vom Arbeits- und Sozialausschuss ergänzt:

Beratung und Beschlussfassung über Handlungsempfehlungen für die Klinikum Nordfriesland gGmbH, 1. Ergänzung
Die Ergänzungen wurden als neue Punkte 3 (von der SPD-Kreistagsfraktion beantragte Prüfaufträge) und 4 (von Kreispräsident Heinz Maurus und Landrat Dieter Harrsen beantragte Prüfaufträge) aufgenommen.


Auswertung des Rettungsdienstes NF: Patientenströme [PDF: 71 KB]


Hier finden Sie die Vorlage, die im Herbst 2015 in den Kreisgremien beraten wurde:

Beratung und Beschlussfassung über Handlungsempfehlungen für die Klinikum Nordfriesland gGmbH
 


Pressemitteilung des Kreises vom 3. November 2015:

Klinikum Nordfriesland: Gutachter legt Analyse und Handlungsempfehlungen vor


Pressemitteilung des Kreises vom 21. Mai 2015
:
Kreis NF und DIAKO bereiten Kooperation vor