Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Thomas Lorenzen, Wester-Ohrstedt

Kreisfahne vor Kreisgebäude

Kreisbeauftragter für Menschen mit Behinderung

Der Kreistag des Kreises Nordfriesland hat am 16. November 2007 beschlossen, die Position einer / eines Beauftragten für Menschen mit Behinderungen einzurichten.

 

Am 21. September 2012 wurde Manfred Steffens aus Niebüll dieses Ehrenamt übertragen. Damit trat er die Nachfolge von Manfred Carstens aus Husum an.

Gefragt ist sein Sachverstand unter anderem beim Bau öffentlich zugänglicher Gebäude und Einrichtungen sowie beim öffentlichen Verkehrswegenetz. Der Kreistag hat den Beauftragten mit dem Recht ausgestattet, in allen Kreisgremien mitzureden, wenn es um die Rechte und Belange der Menschen mit Behinderungen geht.

Zusätzlich soll er die in Nordfriesland tätigen Behindertenorganisationen beraten, ihre Zusammenarbeit fördern und dem Kreistag einmal jährlich über seine Tätigkeiten berichten.

Der Niebüller (Jahrgang 1949) ist Vater von drei erwachsenen Kindern, von denen eine Tochter mit Behinderungen geboren wurde. Seit mehr als 25 Jahren engagiert der Nordfriese Manfred Steffens sich ehrenamtlich auf regionaler Ebene in

  • Sonderkindergärten,
  • Sonderschulen,
  • Behinderten-Vereinen und
  • Einrichtungen. 

Als Eltern- und Betreuervertreter in Behinderteneinrichtungen ist er in der Region und auf Landesebene aktiv.

»Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben auf Kreisebene«, erklärt Steffens. »Diese Arbeit  kostet Zeit und Kraft, macht aber auch viel Freude, wenn man etwas für die Betroffenen erreichen kann. Ein Netzwerk mit allen Vereinen, Verbänden, Politik und Verwaltung im Kreis NF zum Wohle aller Behinderten wünsche ich mir.«