Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Hans-Martin Slopianka, Husum

Magazin des Kreisarchivs

Das Kreisarchiv

Das Kreisarchiv Nordfriesland konnte 1975 seine Tätigkeit aufnehmen. Es wurde mit der Aufgabe gegründet, das Archivgut aus dem Kreis Nordfriesland zu verwahren, erschließen und pflegen.

Aufgaben und Aktenbestände

Neben den Unterlagen aus den Verwaltungen sollten zeitgeschichtliche Dokumente, Zeitungen aus dem Bereich des Kreises Nordfriesland und Bild- und Tondokumente gesammelt sowie eine historisch-landeskundliche Bücherei aufgebaut werden.

Von Anfang an beschränkte sich das Kreisarchiv Nordfriesland nicht nur auf die Archivierung der Unterlagen aus der Kreisverwaltung Nordfriesland, sondern bot auch den kreisangehörigen Gemeinden, Städten, Ämtern und Verbänden an, ihre Unterlagen durch das Kreisarchiv Nordfriesland betreuen zu lassen. Einen Überblick über die vorhandenen Bestände im Kreisarchiv gibt die Bestandsübersicht.

In Vereinbarung mit dem Landesarchiv Schleswig-Holstein werden die bis 1950 entstandenen Akten der Kreise im Landesarchiv verwahrt, die Akten nach 1950 im Kreisarchiv. Anhand von Findbüchern kann das Kreisarchiv jedoch Auskunft geben über die im Landesarchiv vorhandenen Bestände der Kreise Eiderstedt, Husum und Südtondern.

Bildarchiv und eigene Sammlungen

Außer den in der Bestandsübersicht genannten Aktenbeständen verfügt das Kreisarchiv über einige Sammlungen:

  • Bildarchiv: Zum Bestand des Bildarchivs gehören Fotos, Negative, Glasplatten und Postkarten. Zu erwähnen ist hier insbesondere der Nachlass des Fotografen Walther Nehm, der freier Mitarbeiter der Husumer Nachrichten war und von circa 1950 bis 1980 Aufnahmen aus Husum und Umgebung hinterließ, die Fotos von Dorothea Peters, die das Arbeitsleben zwischen 1977 und 1980 dokumentieren, die Häuserfotos der Baupflege Kreis Tondern und der Nachlass des Husumer Sammlers Hans-Jürgen Sievers.
     
  • In der Kartenabteilung befinden sich sowohl handgezeichnete als auch gedruckte Karten, Deichprofile und Gleispläne.
  • Die Zeitungsbestände liegen für den Benutzer auf Mikrofilm vor. So lassen sich von allen überlieferten Zeitungen aus dem Kreisgebiet auf Wunsch Fotokopien oder Bild-Dateien anfertigen. Genauere Angaben entnehmen Sie der Liste »Zeitungsbestände«.
  • Die Bibliothek umfasst rund 10000 Bücher und wird ständig erweitert. Schwerpunkte bilden Geschichte und Kultur des Kreises Nordfriesland sowie Schleswig-Holsteins und die Verwaltungsgeschichte.

Benutzung

Das Archiv ist für Jedermann zugänglich. Entsprechend der Satzung und der Entgeltordnung des Kreisarchivs werden für gewisse Leistungen Entgelte erhoben.

Ansprechpartnerinnen:
Almut Ueck, Archivarin
Annette Keller, Bibliothekarin

Hausanschrift: Asmussenstraße 19, 25813 Husum
Parkplatz hinter dem Haus, Einfahrt Brinkmannstraße 4

geänderte Öffnungszeiten

 

Öffnungszeiten

Dienstag

  8:30 Uhr bis 12:00 Uhr
13:00 Uhr bis 16:00 Uhr

und nach Vereinbarung