Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Hans-Martin Slopianka, Husum

Magazin des Kreisarchivs

Entgeltordnung

Das Kuratorium der Stiftung Nordfriesland hat auf der Grundlage der Satzung über die Nutzung des Archivs des Kreises Nordfriesland am 10.04.2013 folgende Entgeltordnung beschlossen.

Teil A: Nutzung von Archivalien

1 Einsicht im Archiv

1.1 
Die Nutzung des Lesesaales mit seinen technischen Einrichtungen zur Einsichtnahme in Findmittel, Archivalien, Bücher und Mikrofilme des Kreisarchivs ist, soweit diese Entgeltordnung nichts anderes bestimmt, gebührenfrei.

1.2
a) wissenschaftlliche,
b) heimatkundliche
c) schulische Forschungen sowie
d) Klärung persönlicher rechtlicher Anliegen
sind entgeltfrei.

1.3
Für die nicht unter 1.2 genannten Benutzungsarten betragen die Entgelte pro Person pro halben Tag 5,00 Euro.

2 Bearbeitung von Anfragen

Für Beratung, Recherche, schriftliche und mündliche Auskünfte über historische Sachverhalte, Erläuterungen von Archivalien sowie sonstige Dienstleistungen durch das Archivpersonal werden Entgelte erhoben. Die Einführungsberatung ist kostenfrei. Erfolgt die Benutzung im öffentlichen Interesse oder liegt sie aus wissenschaftlichen oder kulturellen Gründen im Interesse des Archivs kann – ebenso wie aus Geringfügigkeit – von einer Erhebung abgesehen werden.
Pro Viertelstunde 10,00 Euro

3 Veröffentlichungen

3.1
Für die Erlaubnis zur Veröffentlichung von Archivalien in Druckerzeugnissen, als Bildblatt oder zu sonstigen Zwecken wird ein Entgelt von 50,00 bis 5.000,00 Euro erhoben. Vergütungen, die aufgrund bestehender Vereinbarungen mit Dritten zu leisten sind und sonstige Genehmigungserfordernisse bleiben unberührt.
3.2
Bei Veröffentlichungen, die aus wissenschaftlichen oder kulturellen Gründen im Interesse des Archivs liegen, kann von dem Entgelt ganz oder teilweise abgesehen werden.

4 Anfertigung von Reproduktionen

4.1       
Für die Anfertigung von Reproduktionen auf Rechnung werden mindestens 5,00 Euro berechnet. Bei Versand gehen Porto und Verpackung auf Kosten des Benutzers/der Benutzerin.

4.2      
Anfertigung von Fotokopien
Fotokopie und Scans: DIN A4 0,40 Euro  -   DIN A3 0,50 Euro
Farbkopie: DIN A4 1,00 Euro  -   DIN A3 2,00 Euro
Drucker-Ausdruck: DIN A4 0,40 Euro bei besonderem Aufwand erfolgt ein Zuschlag von 1,00 Euro je Akte

4.3      
Kopien und Digitalisate von Mikrofilmen und Mikrofiches
DIN A4 Papierausgabe 0,50 Euro
DIN A3 Papierausgabe 2,00 Euro
Digitalisat 0,50 Euro

4.5      
Anfertigung von digitalen Aufnahmen 0,50 Euro,  Grundgebühr je Auftrag 2,00 Euro

4.6       
Zurverfügungstellung von digital vorliegenden Bildern und Karten 0,50 Euro

4.7       
Brennvorgang inklusiv CD-ROM 1,00 Euro

4.8       
Anfertigung von Beglaubigten Kopien 2,50 Euro

5 Benutzung elektronischer Datenbanken
5.1
Auskünfte aus vom Archiv erstellten Verzeichnissen, Dateien und so weiter 5,00 Euro

6 Benutzung technischer Geräte
6.1
Nutzung technischer archiveigener Geräte für Einsicht, Kopieren und so weiter von Unterlagen, die sich nicht im Bestand des Kreisarchivs Nordfriesland befinden pro Tag 5,00 Euro
6.2
Erlaubnis zum Fotografieren von Archivalien, nur in Absprache mit dem Archivpersonal pro Halbtag 5,00 Euro 

Teil B: Vereinbarungen mit Kommunen

1 Allgemeines

1.1
Das Kreisarchiv bietet auf der Grundlage von Paragraph 15 Landesarchivgesetz den Kommunen folgende Leistungen an:
a) Beratung
b) Einarbeitung (Verzeichnung und Aufbereitung) von kommunalem Archivgut
c) Aufbewahrung von kommunalem Archivgut im Kreisarchiv

1.2
Einzelheiten der Beratung, Übernahme (Verzeichnung und Aufbereitung) und Aufbewahrung werden vertraglich geregelt. Verträge werden regelmäßig nur mit Städten, Ämtern und amtsfreien Gemeinden abgeschlossen.

2 Beratung

2.1
Grundsatz
Berät das Archivpersonal des Kreisarchivs die Städte, Ämter und amtsfreien Gemeinden im Kreisgebiet Nordfriesland zum Nachweis der eigenen Archivfachlichkeit auf der Basis eines öffentlich-rechtlichen Beratungsvertrages, so ist hierfür ein Entgelt zu entrichten.

2.2
Für dieses Entgelt verpflichtet sich das Kreisarchiv zu folgenden Leistungen:
a) Das Kreisarchiv wird in regelmäßigen Abständen, mindestens einmal im Jahr, einen Facharchivar entsenden. Die Beratung dient der grundsätzlichen Klärung anstehender archivischer Fragen vor Ort und Kontrolle betroffener archivfachlicher Absprachen.
b) Das Kreisarchiv verpflichtet sich, einer dem Partner zur Verfügung stehenden Person, die die archivischen Hilfstätigkeiten übernimmt, in die Tätigkeitsfelder einzuweisen. Hierzu kann bei Bedarf eine Einweisung im Kreisarchiv durchgeführt werden.

2.3
Entgelthöhe und Fälligkeit
a) Das Entgelt beträgt pauschal für Vertragspartner, die ausschließlich die Beratungsleistung in Anspruch nehmen (ohne Einarbeitung und ggf. Aufbewahrung) jährlich 760,00 Euro, für alle übrigen Vertragspartner jährlich 500,00 Euro.
b) Stichtag für die Fälligkeit der Zahlung ist der 01.02. eines jeden Kalenderjahres

3 Einarbeitung (Verzeichnung und Aufbereitung) von kommunalem Archivgut

3.1
Grundsatz
Wird zusätzlich zur Beratung die Einarbeitung und Aufbereitung des Archivgutes durch das Personal des Kreisarchivs vereinbart, werden die durchzuführenden Arbeiten nach den anfallenden Arbeitsstunden berechnet.

3.2
Entgelthöhe und Fälligkeit
a) Die Verzeichnung und Aufbereitung des Archivgutes werden nach angefallenen Arbeitsstunden abgerechnet. Für den gehobenen Archivdienst wird ein Entgelt von 41,00 Euro pro Stunde, für den einfachen Dienst von 20,50 Euro pro Stunde erhoben.
b) Die erforderlichen Sachmittel werden im Bedarfsfall gegen Kostenerstattung durch das Kreisarchiv beschafft.
c) Die Kosten werden nach Abschluss der Arbeiten in Rechnung gestellt.

4 Aufbewahrung von kommunalem Archivgut im Kreisarchiv

4.1
Grundsatz
Die Archivalien werden nach der Aufbereitung in den klimatisch kontrollierten Magazinräumen des Kreisarchivs aufbewahrt.

4.2
Entgelthöhe und Fälligkeit
a) Die Kosten pro laufenden Regalmeter (zu 8 Archivkartons) betragen 35,00 Euro jährlich.
b) Stichtag für die Fälligkeit der Zahlungen ist der 30.06. eines jeden Jahres für das laufende Jahr.
c) Bemessungsgrundlage für den zu zahlenden Betrag bildet die Zahl der am Stichtag in Anspruch genommenen Regalmeter. 

Teil C: Inkrafttreten

Diese Entgeltordnung tritt zum 01. Mai 2013 in Kraft.
Gleichzeitig treten die Entgeltordnung für das Kreisarchiv Nordfriesland und die Benutzungs- und Entgeltordnung für das Medienzentrum des Kreises Nordfriesland Paragraph 8 vom 21. Juli 2009 außer Kraft.

Husum, den
gez. Landrat Dieter Harrsen
Präses der Stiftung Nordfriesland