Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Hans-Martin Slopianka, Husum

Bei Rückfragen steht Ihnen das Infocenter gern zur Verfügung

Migrationsarbeit

Leistungsbeschreibung

Quelle: Redaktion Stadt Kiel (Individualleistung Stadt Kiel)

Bei der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer und Migrationssozialberatung handelt es sich um eine Beratung von neu zugewanderten sowie von bereits länger hier lebenden Migrantinnen und Migranten.

Als „neu zugewandert“ gelten Migrantinnen und Migranten, die in den letzten drei Jahren nach Deutschland gezogen sind, bzw. in den letzten drei Jahren eine Aufenthaltsgenehmigung erhalten haben.

Zur Beratung gehören: 

  • Erstellung von individuellen Sozial- und Kompetenzanalysen,
  • Erstellung von Förderplänen,
  • Integrationsbegleitung,
  • Vermittlung in Integrationsmaßnahmen und sozialpädagogische Begleitung während der Kursteilnahme,
  • Hilfestellung bei der Organisation von Kinderbetreuung während der Kursteilnahme sowie
  • Abschluss und Kontrolle von Integrationsvereinbarungen (auf freiwilliger Basis nach Vereinbarung zwischen Klient/in und Berater/in).

Die Beratung umfasst aufenthaltsrechtliche, sozialrechtliche, schulische und psychosoziale Fragen. Sie dient der Integrationsbegleitung. Die Beratungsstellen arbeiten eng mit dem Jobcenter in Fragen der beruflichen Integration zusammen. Zur Migrationssozialberatung gehört außerdem Krisenintervention bei migrationsspezifischen Krisensituationen.

Für beide Beratungsbereiche stehen ausgebildete Fachkräfte mit verschiedenen Muttersprachen zur Verfügung. 

Welche Unterlagen werden benötigt?

Dies ist abhängig vom jeweiligen Beratungsthema.