Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Bernd Höfer, Breklum

Kreishaus in der Marktstraße in Husum

18.05.2018

Erfolgreicher Kurs für Kindertagespflege - nächster bereits in Planung

Sie haben ein anspruchsvolles Programm hinter sich gebracht, doch Ende April hielten vier Frauen in Niebüll ihre Lizenz in den Händen: Als frischgebackene Kindertagespflegepersonen können sie nun bis zu fünf Kinder in ihrem Haushalt betreuen. Für Kinder unter drei Jahren gilt die Tagespflege als gleichwertiges Angebot zum Kindergarten.

»Die Nachfrage nach Tagespflege ist hoch und übersteigt oft schon das Angebot«, erklärt Anna Woile aus dem Fachbereich Jugend, Familie und Bildung des Kreises Nordfriesland. Deshalb plant der Kreis bereits das nächste Fortbildungsmodul mit 50 Stunden Unterricht und 40 Stunden Praktikum.

Es findet von September bis November 2018 statt. »Fünf Personen stehen bereits auf unserer Liste, weitere fünf Plätze sind noch frei«, berichtet Anna Woile.

Informationsveranstaltungen am 29. Mai und 5. Juni

Deshalb laden sie und ihre Kollegin Karin Jacobsen-Jordt alle Interessierten zu zwei Informationsveranstaltungen ein: Die erste findet am 29. Mai 2018 um 10 Uhr in der Osterstraße 65 in Bredstedt statt, die zweite am 5. Juni um 14:30 Uhr in der Evangelischen Familienbildungsstätte in Husum, Woldsenstraße 45-47.

»Wir freuen uns über Interessenten aus dem gesamten Kreisgebiet, doch besonders hoch ist unser Bedarf an Kindertagespflegepersonen momentan wieder einmal im Raum Husum«, erklärt Karin Jacobsen-Jordt.

Auch Migrantinnen und Migranten seien willkommen, sie müssten allerdings sehr gute Sprachkenntnisse haben, die sie mit dem Sprachzertifikat B1 nachweisen können.

Fortbildung kommt gut an

Die Teilnehmerinnen der soeben beendeten Seminarreihe lobten nicht nur die gelungene Vermittlung von Fachwissen, sondern auch den fachlichen Austausch und die Vernetzung untereinander. Fast alle haben bereits Anfragen von interessierten Eltern.

»Ich habe das Gefühl, dass alle Absolventinnen dieses Kurses für ihre Aufgabe brennen. Sie haben gelernt, einen geschützten Rahmen aufzubauen, damit Kinder sich schnell im Haushalt der Tagespflegeperson wohlfühlen«, betont Karin Jacobsen-Jordt.

50 Tagespflegepersonen, aber nur zwei Männer

Rund 50 Tagespflegepersonen sind momentan in Nordfriesland aktiv, darunter nur zwei Männer. Sie betreuen rund 200 Kinder in einem familiären Umfeld und setzen in ihren Angeboten individuelle Schwerpunkte, zum Beispiel eine besonders naturnahe Betreuung, bei der die Kleinen viel an der frischen Luft sind.