Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Bernd Höfer, Breklum

Kreishaus in der Marktstraße in Husum

12.02.2014

Neue Zuschuss-Gutscheine zur Katzen-Kastration

Ab sofort geben die Ordnungsämter im Kreis Nordfriesland wieder Zuschuss-Gutscheine zur Kastration und Kennzeichnung weiblicher Katzen aus. Die in den Vorjahren erfolgreiche Aktion geht damit in ihre vierte Runde.

Kreisweit lagen im letzten Jahr 560 Gutscheine bei den Ämtern bereit, 423 wurden in Anspruch genommen. Während die Nachfrage im ländlichen Bereich je nach Region unterschiedlich ausfällt, waren die Gutscheine in Husum schnell vergriffen.

»Und es lohnt sich: Die Zahl der Fundkatzen ist merklich zurückgegangen. 2011 wurden in Husum 39 Kätzchen abgegeben, 2013 waren es nur noch 24«, berichtet Karl-Friedrich Bumb, der stellvertretende Leiter des städtischen Ordnungsamtes.

Katzenelend verhindern

Auch kreisweit ist dieser Trend feststellbar. »Die Kosten für die Unterbringung von Fundkatzen lagen 2013 bei 14.650 Euro und damit etwa 20 Prozent unter denen des Jahres 2011, als wir mit der Aktion begonnen haben. Wir stellen fest: Es ist gut angelegtes Geld«, erläutert Malte Hansen aus der Ordnungsabteilung des Kreises Nordfriesland. 

»Jeder Katzenhalter sollte seiner Verantwortung nachkommen und seine Katze kastrieren lassen«, betont Dr. Dieter Schulze, der Leiter des Veterinäramtes des Kreises Nordfriesland. Neben der Verhinderung weiteren Katzenelends diene die Aktion mittelbar auch dem Schutz bedrohter Vogelarten. Denn weniger Katzennachwuchs bedeute gleichzeitig weniger freilaufende Vogeljäger auf Samtpfoten.

600 Gutscheine liegen bereit

Der bei den Ordnungsämtern im Kreisgebiet erhältliche Zuschuss-Gutschein hat einen Wert von 50 Euro. Die Kosten der Kastration einer weiblichen Katze bei einem Tierarzt vermindern sich dadurch – finanziert von den Ämtern – um 25 Euro. 

Die Tierärzte kennzeichnen jedes in der Gutscheinaktion kastrierte Tier darüber hinaus mit einem Mikrochip. Diese Leistung ist ebenfalls 25 Euro wert. »Für uns Tierärzte ist es selbstverständlich, in dieser Sache eng an der Seite der Ordnungsämter zu stehen«, erklärt Dr. Peter-Nahne Jens, der Vorsitzende des Verbandes der praktizierenden Tierärzte Nordfrieslands. Kreisweit stehen in diesem Jahr 600 Gutscheine zur Ausgabe bereit.