Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Bernd Höfer, Breklum

Kreishaus in der Marktstraße in Husum

VETERINÄRAMT

Im Veterinäramt arbeiten Verwaltungsmitarbeiter/innen, Lebensmittelkontrolleure/innen, Tierärzte/innen und Fachassistenten/innen an den klassischen Aufgaben der Veterinärverwaltung wie Tierseuchenbekämpfung und Tierschutz, Lebensmittelüberwachung, Verbraucherschutz und Fleischhygiene.

Praktikum im Veterinärbereich


AKTUELLES AUS DEM VETERINÄRAMT

Großes Bild anzeigen
Rinder

2. NACHWEIS VON BHV-1 IN DITHMARSCHEN

Nachdem Ende März bei einem Rindermastbestand im Kreis Dithmarschen das Virus der BHV-1 nachgewiesen wurde, kam es Anfang Mai zu einer erneuten Feststellung der Erkrankung bei einem weiteren Rindermastbetrieb des Nachbarkreises. Rinderhalter sind daher dringend aufgefordert, strenge Biosicherheitsmaßnahmen für ihre Betriebe umzusetzen, um weitere Ausbrüche zu vermeiden. Informationen des Landwirtschaftsministeriums Schleswig-Holstein (MELUND) finden Sie hier...

Die BHV-1-Bundesverordnung finden Sie hier...

FREIWILLIGE IMPFUNG GEGEN DIE BLAUZUNGENKRANKHEIT

Husum, 06.03.2019
Die Blauzungenkrankheit ist eine anzeigepflichtige Tierseuche, die von Gnitzen auf Schafe und andere domestizierte und wild lebende Wiederkäuer übertragen wird. Das Risiko einer Infektion kann minimiert werden, indem gehaltene Rinder, Schafe und Ziegen rechtzeitig vorbeugend gegen BTV geimpft werden. Informationen hierzu finden Sie in der amtlichen Bekanntmachung des Kreises Nordfriesland unter der Rubrik Dokumente.

TRANSPORTGENEHMIGUNGEN FÜR RINDEREXPORTE IN BESTIMMTE DRITTSTAATEN

Husum, 18.2.2019, aktualisiert am 26.2.2019
Der Kreis Nordfriesland wird vorübergehend keine Tiertransporte von Nutz- und Zuchttieren in bestimmte Staaten außerhalb der Europäischen Union mehr genehmigen. Betroffen sind hiervon Exporte in die Türkei, den Nahen Osten, den Maghreb und in asiatische Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion.

Hintergrund für diese Entscheidung sind Informationen, die der Veterinärbehörde des Kreises aufgrund von Berichterstattungen und fachlichen Stellungnahmen vorliegen. So ist nach Erkenntnissen der Veterinärbehörden nicht gewährleistet, dass der Tiertransport von Nutz- und Zuchttieren nach den Vorgaben des EU-Tierschutzrechts erfolgt. Außerdem kann nicht ausgeschlossen werden, dass neben der üblichen Betäubungslosigkeit bei der Schlachtung in den betroffenen Ländern sehr häufig Praktiken ausgeübt werden, die den Tieren länger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen und Leiden zufügen.

So sind sowohl die Versorgung der Tiere auf den langen Transportwegen als auch die tierschutzgerechte Schlachtung in den Ankunftsstaaten offensichtlich nicht durchgängig gewährleistet. Zudem werden Tiere nach Informationen der Veterinärbehörde häufig unter Qualen getötet. Dies ist mit den europäischen Vorstellungen von Tierschutz nicht vereinbar.

Die Entscheidung, die Abfertigungen der Tiertransporte auszusetzen, gilt zunächst für 2 Wochen. Dieser Zeitraum soll dazu genutzt werden, gemeinsam mit der Fachaufsicht im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein den Sachverhalt abschließend zu prüfen und eine abschließende Entscheidung zu treffen.

Ergänzender Hinweis vom 26.2.2019: Die Landesregierung hat am 25.2. einen Erlass an alle Kreise herausgeben. Danach werden in den kommenden vier Wochen in Schleswig-Holstein keine Transporte genehmigt und auch keine Voratteste ausgestellt. Näheres unter http://t1p.de/7g2c.

TOLLWUTNACHWEIS BEI EINER FLEDERMAUS IN TATING

Am 26.07.2018 wurde bei einer verhaltensauffälligen Fledermaus in Tating durch das Landeslabor Neumünster die Tollwut nachgewiesen. Tollwut ist eine virusbedingte Infektionskrankheit, die auch auf Menschen übertragbar ist. Sie wird ausschließlich durch Biss oder Kontakt mit den Schleimhäuten übertragen.

Sollten Sie verletzte oder verhaltensauffällige Fledermäuse finden, berühren Sie diese nicht und halten Sie Ihre Haustiere davon fern. Informieren Sie das Veterinäramt über Ihren Fund.

In Deutschland kommt die Tollwut nur noch vereinzelt bei Fledermäusen vor, bei Säugetieren ist sie weitestgehend erfolgreich ausgerottet.


STAUPENACHWEIS BEI FUCHS IN SCHOBÜLL 

Bei einem Rotfuchs aus Schobüll wurde im Landeslabor Schleswig Holstein in Neumünster am 22.06.2018 Staupe festgestellt. Die Staupe ist eine meist tödlich verlaufende Infektionskrankheit der Hunde. Ein Schutz ist über eine Impfung von Hunden dringend anzuraten. Hundehalter sollten daher anhand des Impfpasses oder nach Rücksprache mit ihrem Haustierarzt sicherstellen, dass Ihr Hund über einen ausreichenden Impfschutz verfügt.


Information zur Afrikanischen Schweinepest (ASP)

Großes Bild anzeigen
Wildschweine

Informationen zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) finden Sie hier...


Tierseuchenbekämpfung

Veterinärrechtliche Bescheinigungen »
Haltung von Nutztieren: Anzeige »
Tierseuchen »

Tiergesundheit

Jeder Tierhalter muss sich vor Aufnahme der Tierhaltung über seine Pflichten informieren. Um den Bedürfnissen seiner Tiere gerecht zu werden, ist es unerlässlich, über die notwendige Sachkunde hinsichtlich einer tierschutzkonformen Haltung, Ernährung und Pflege zu verfügen. Darüber hinaus liegt es in der Verantwortung des Tierhalters, sich über seine tierseuchenrechtlichen Pflichten zu informieren.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Friedrich-Löffler-Institut

Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz

Tierschutz

Tierschutz »
Tiere: Gewerbsmäßige Haltung, Zucht, Schaustellung, Nutzung oder Handel - Erlaubnis »
Tierveranstaltung: Genehmigung »
Hunde: Erlaubnis zur gewerbsmäßigen Hundehaltung »
Tiertransporte »

Lebensmittelüberwachung / Verbraucherschutz

Lebensmittelüberwachung »
Verbraucherbeschwerde »
Verbraucherschutz »
Lebensmittel: Zulassung von Lebensmittelunternehmern »
Lebensmittel: Registrierung als Lebensmittelunternehmer »
Einstufung nordfriesischer Muschelerzeugungsgebiete »
Ausbildung zum / zur Lebensmittelkontrolleur / in »
Praktikum im Veterinärbereich »

Fleischhygiene

Fleischgewinnung / Schlachtung: Schlachttier- und Fleischuntersuchung »
Hausschlachtungen »
Trichinenschau bei Wildtieren »
Fleischgewinnung / Schlachtung: Zulassung »
Fleischverarbeitung: Zulassung von Lebensmittelunternehmen (Fleisch) »
Praktikum im Veterinärbereich »

Alle Dienstleistungen

Dienstleistungen A - Z