Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Bernd Höfer, Breklum

Kreishaus in der Marktstraße in Husum

NETZWERK GESUND AUFWACHSEN

Das NETZWERK GESUND AUFWACHSEN ist aus einem großen Workshop im Jahre 2006 entstanden, bei dem sich über 220 Personen, die beruflich mit Kindern und ihren Familien zu tun haben, trafen und sich darüber austauschten, was passieren muss, damit Kinder in Nordfriesland gesund aufwachsen.

Die Teilnehmer formulierten aus diesem Workshop heraus drei Forderungen:

  • Verbesserte Zusammenarbeit durch Vernetzung der einzelnen Fachleute aus unterschiedlichen Berufsgruppen
  • Verbesserung der Elternarbeit
  • Qualifizierung der Fachleute besonders im frühkindlichen Bereich 0-3 Jahre immer i.V.m. der Einbeziehung der Eltern in die Arbeitsprozesse  

Dieser Workshop war der Beginn Familien mit Kindern von 0-3 näher in den Vordergrund zu rücken und parallel dazu die Zusammenarbeitsprozesse zwischen den großen Arbeitsbereichen der öffentlichen Jugendhilfe und dem Gesundheitswesen zu befördern.

Ein wichtiger Schritt zur Verbesserung  der Zusammenarbeit war die Gründung des NETZWERKES GESUND AUFWACHSEN, der im April 2008 erfolgte. Dieses NETZWERK ist ein formeller Zusammenschluss von Fachleuten aus verschiedenen Berufen (z.B. Hebammen, Sozialarbeiter der freien und öffentlichen Jugendhilfe, Heilpädagogen der freien und öffentlichen Eingliederungshilfe, Ärzte, medizinische Therapeuten, Mitarbeiter aus Kindertageseinrichtungen) die alle ein gemeinsames Ziel verbindet:

  • Das gesunde Aufwachsen von Kindern in Nordfriesland und die Stärkung der Familien in denen sie aufwachsen.

Der NETZWERBEIRAT hat sich intensiv mit der Entwicklung von unterstützenden „Handwerkszeug“ auseinander gesetzt. Drei wesentliche Bausteine sind in den vergangenen Jahren entstanden:

  • Das gemeinsame Leitbild
  • Vereinbarungen zur Regelung einer verbindlichen Zusammenarbeit
  • Der nordfriesische Leitfaden als Angebotsübersicht der frühen Hilfen und der frühen Förderung

Der NETZWERKBEIRAT als wesentliches Gremium des NETZWERKES GESUND AUFWACHSEN ist fortlaufend mit der Weiterentwicklung für eine verbesserte Zusammenarbeit beschäftigt, dies geschieht durch die gemeinsame Fallarbeit und den Transport der erarbeiteten Ergebnisse in die Gremien der einzelnen Sozialräume und Regionen.

Insgesamt beteiligen sich regelmäßig 20 – 25 Personen und bringen das Fachwissen ihrer Profession mit ein.

Seit Inkrafttreten des neuen Bundeskinderschutzgesetzes am 01.01.2012 erfährt dieser Bereich eine zusätzliche Stärkung der handelnden Akteure und ist ein wichtiger weiterer Baustein zur Entwicklung und Verbesserung  des Kinderschutzes und zur Prävention gleichermaßen.

Einen Überblick über die vielfältigen Angebote im Kreis Nordfriesland verschafft Ihnen die Übersichtskarte.