Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Patricio Soto

Eröffnung der Sønderborg Rambla

Das Projekt »HavFald«

Das Projekt »HavFald« (zusammengesetzt aus hav = Meer und affald = Abfall) widmet sich der Problematik der Müll-Entsorgung in den Meeren. Mit Hilfe eines Kunstwerkes soll auf die Thematik und ihre Bedeutung für das deutsche und dänische Wattenmeer aufmerksam gemacht werden. Gleichzeitig sollen sich im Rahmen des Projektes Bürger/innen und Künstler/innen von beiden Seiten der Grenze begegnen.

Das Projekt wird in drei Phasen durchgeführt:

1. Interessierte Bürger/innen treffen sich zu einer Informationsveranstaltung und sammeln anschließend gemeinsam Müll im Wattenmeer. Das eingesammelte Material wird registriert und eingelagert.

2. Deutsche und dänische Künstler/innen treffen sich zu einem Wochenend-Workshop, begutachten gemeinsam die Funde und planen die Ausführung und Platzierung des Kunstwerkes.

3. Die Kunstinstallation wird in Zusammenarbeit zwischen Künstlern/Künstlerinnen und Handwerkern/Handwerkerinnen konstruiert und aufgestellt. In Verbindung mit der Vernissage werden Postkarten an ein breites Publikum verteilt, um auf das Projekt und die Abfallproblematik aufmerksam zu machen.

Partner: Tønder Kommune, Stiftung Nordfriesland, Projektleitung: Jes Vagnby, Fritz Sønnichsen

Zielgruppe: Bürger/innen an der Westküste, ca. vier bis sechs deutsche und dänische Künstler/innen, Handwerker/innen und Berufsschüler/innen, soziale Unternehmen und die breite Öffentlichkeit;

Zeitraum: Projektdurchführung November 2017 – Dezember 2018

Havfald wird finanziert von KursKultur mit Unterstützung der Partner der Region Sønderjylland-Schleswig, des dänischen Kulturministeriums und des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein. Dieses Projekt wird gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Künstler/innen gesucht

Die Stiftung Nordfriesland sucht bis zum 11. März Künstler/innen, die gerne  am deutsch-dänischen Projekt HavFald und der Konzeption eines Kunstwerks teilnehmen möchten.
Nähere Informationen finden Sie in der Ausschreibung (siehe Dokumente).