Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

14.09.2018

Stellenangebot

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin für den Fachbereich Jugend, Familie und Bildung

eine Jugendhilfeplanerin bzw. einen Jugendhilfeplaner
(19,5 Std/W)

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • die Jugendhilfeplanung
  • die Sozialplanung der Eingliederungshilfe für unter 18-jährige
  • die Geschäftsführung der inklusiven Steuerungsebene der sozialraumorientierten Kinder- und Jugendhilfe sowie Eingliederungshilfe für unter 18-jährige

Wir erwarten

  • ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium Dipl.-Sozialpädagogin/Dipl.-Sozialpädagoge oder Dipl.-Verwaltungswirtin/Dipl.-Verwaltungswirt oder 2. Angestelltenprüfung/Verwaltungsfachwirt oder vergleichbare Qualifikation
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Sozialraumorientierung
  • Kenntnisse in der Sozialplanung bzw. Jugendhilfeplanung
  • Kenntnisse im Sozialrecht, insbesondere SGB VIII und SGB XII
  • gute Verwaltungskenntnisse sowie gute technische Kenntnisse und betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur selbstverantwortlichen Arbeit und Eigeninitiative
  • ein freundliches Auftreten und sehr gute kommunikative Fähigkeiten
  • analytisches Denkvermögen
  • Sozial- und Beratungskompetenz sowie Belastbarkeit und Flexibilität
  • Lern- und Motivationsbereitschaft und Offenheit für doe mit der Sozialraumorientierung verbundenen stetigen Entwicklungsprozesse
  • Teamfähigkeit
  • gute EDV-Kenntnisse, insbesondere das Microsoft Office-Paket
  • PKW-Führerschein der Klasse B

Wir bieten

  • eine unbefristete Teilzeitstelle (19,5 Std/W) mit Entgelt nach E 11 TVöD bzw. S 17 TVöD-SuE sowie die üblichen sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes
  • eine anspruchsvolle Tätigkeit mit viel Gestaltungsspielraum und der Möglichkeit zu eigenverantwortlichem Arbeiten
  • ein innovatives Arbeitsumfeld mit persönlichen und beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten
  • eine herausforderungsvolle Aufgabe
  • gute Zusammenarbeit im Team, Supervision und gute Fortbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeiten und die Vorzüge eines familienfreundlichen Betriebes mit guter Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt.

Schwerbehinderte werden bei sonst gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden ausdrücklich begrüßt.

Schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15.10.2018 an den
Kreis Nordfriesland, Der Landrat, Fachdienst Personal, Marktstr. 6, 25813 Husum (Tel.:04841/67-314)