Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Bernd Höfer, Breklum

Kreishaus in der Marktstraße in Husum

04.12.2018

Konstituierende Sitzung des Kreisseniorenbeirates: Barrierefreiheit in Zügen und Bahnhöfen gefordert

»Ich verpflichte mich, die Gesetze zu achten und meine Obliegenheiten als Vorsitzender des Kreisseniorenbeirates gewissenhaft zum Wohle des Kreises Nordfriesland auszuüben« – mit dieser Formel verpflichtete Margrit Christiansen, das älteste Mitglied des Kreisseniorenbeirates, den am 1. November als Beiratsvorsitzenden wiedergewählten Jochen-Michael Kleiber.

Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde – per Losentscheid nach zwei Wahlgängen – Rolf Niemeyer gewählt. Anlass war die erste Sitzung des neu konstituierten Beirates nach der Kommunalwahl.

Anschließend verpflichtete Kleiber die weiteren Mitglieder per Handschlag als Mitglied oder stellvertretendes Mitglied: Uta Gelteid, Bredstedt, Regina Stropp, Breklum, Dieter Lembrecht und Ingrid Lenz-Wellmann, Husum, Karl-Christian Springer, Leck, Frauke Rörden-Prang und Frank Steinauer, Niebüll, Rolf Niemeyer und Uwe Jensen, Schwabstedt, Marianne Kraack und Inken Sörensen, Sylt, Bernd Skutecki und Hans-Ulrich Proß, Tönning, Jens Uwe Jensen und Rolf Hinrich Jaspersen, Viöl, sowie Margrit Christiansen, Wyk. Alle engagieren sich gleichzeitig in den Seniorenbeiräten ihrer jeweiligen Gemeinde.

Verzahnung mit gemeindlichen Seniorenbeiräten

Der Kreiseniorenbeirat versteht sich als ein Organ der Meinungsbildung und des Erfahrungsaustausches auf gesellschaftlichem und sozialpolitischem Gebiet. Er will die Organe des Kreises auf die besonderen Probleme der älteren Einwohnerinnen und Einwohner aufmerksam machen und an deren Lösung mitarbeiten.

Um einen Überblick über die Themen der gemeindlichen Seniorenbeiräte zu gewinnen, stellten die Mitglieder die dort aktuellen Arbeitsbereiche vor, darunter die Wohnsituation älterer behinderter Personen in Niebüll, Straßenausbaubeiträge in Husum, eine auf Sylt angestrebte Gemeindeschwester, ein Seniorenfrühstück der Gemeinde Viöl mit rund 30 Teilnehmern, die Aufwertung des Bredstedter Parks, eine Mitfahrbank in Schwabstedt und verschiedene PC-Kurse für ältere Personen. Zudem berichtete Jochen-Michael Kleiber aus den jüngsten Treffen des Landesseniorenrates und des Altenparlamentes.

Beratung der Kreisgremien

Zu den Aufgaben des Beirates auf Kreisebene gehört die Unterstützung des Kreistages und seiner Ausschüsse durch beratende Stellungnahmen und Empfehlungen in allen Angelegenheiten, die Seniorinnen und Senioren im Kreis Nordfriesland betreffen. Deshalb legten die Mitglieder fest, wer von ihnen zukünftig welche Kreisgremien regelmäßig begleiten wird.

Barrierefreiheit auf allen Bahnstrecken

Lebhaft diskutiert wurde ein Antrag auf Herstellung der Barrierefreiheit auf der Marschbahn und allen anderen Bahnstrecken im Kreis Nordfriesland. Am Ende schlug der Seniorenbeirat dem Kreistag vor, die Kreisverwaltung aufzufordern, alle Maßnahmen zu prüfen, um mit Blick auf ältere Fahrgäste eine möglichst weitgehende Barrierefreiheit in Zügen und Bahnhöfen zu erreichen.