Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Bernd Höfer, Breklum

Kreishaus in der Marktstraße in Husum

10.04.2019

Kreis erhöht Zuschüsse für Kinder und Jugendliche für die Teilnahme an Ferien- und Freizeitmaßnahmen

Kindern und Jugendlichen aus finanziell leistungsschwachen Familien gewährt der Kreis Nordfriesland Zuschüsse für die Teilnahme an Ferien- und Freizeitmaßnahmen, die von freien Trägern wie Sportvereinen, Kirchengemeinden und Jugendfeuerwehren durchgeführt werden.

Belief sich der Zuschuss bisher auf 6,10 Euro pro Tag und Person, sind es seit Jahresbeginn acht Euro. Ferien- und Freizeitmaßnahmen werden für eine Dauer von mindestens vier und höchstens 21 Tagen gefördert. Dauern sie länger als sieben Tage, ist zusätzlich die Förderung von Betreuungspersonen möglich.

Anträge können Familien stellen, die Leistungen nach den Sozialgesetzbüchern II oder XII, Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, Wohngeld oder einen Kinderzuschlag erhalten. Auch wer regelmäßig ohne staatliche Unterstützung auskommt, kann in den Genuss der Förderung kommen, wenn das Familien-Nettoeinkommen geringfügig über den Sozialhilfesätzen liegt.

Die Zuschüsse sind mit dem entsprechenden Nachweis beim jeweiligen Veranstalter der Ferien- und Freizeitmaßnahme zu beantragen. Der Fahrtenveranstalter gibt den bewilligten Zuschuss an die Familie weiter.

Ansprechpartnerin für Veranstalter und Familien ist Kerstin Kunze im Jugendamt des Kreises. Sie ist erreichbar unter Tel. 04661 90 31 121 und E-Mail kerstin.kunze@nordfriesland.de.