Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Bernd Höfer, Breklum

Kreishaus in der Marktstraße in Husum

07.09.2017

Nordfriesland: Viele Veranstaltungen zum Welt-Alzheimertag am 21. September

In rund 70 Staaten weltweit finden am Welt-Alzheimertag, dem 21. September, Veranstaltungen rund um Demenzkrankheiten statt. »Auch wir in Nordfriesland schließen uns selbstverständlich an. Bei uns gibt es sogar wieder die Alzheimerwoche vom 18. bis zum 24. September«, erklärt Kreispräsident Heinz Maurus.

Er ist der Schirmherr der Alzheimer-Gesellschaft Nordfriesland, unter deren Dach die Aktion steht.

»Allein in unserem Kreisgebiet leiden etwa 3.000 Menschen an einer Form der Demenz«, weiß Dr. Carsten Thoroe, der 1. Vorsitzende der Alzheimer-Gesellschaft Nordfriesland.

»Die Diagnose ist für die Betroffenen und ihre Angehörigen immer ein Schock, den sie erst einmal verkraften müssen. Doch wer sich gut beraten lässt und die vielen vorhandenen Tipps und Tricks zum Leben mit der Krankheit berücksichtigt, kann sich seine Lebensqualität noch über viele Jahre erhalten«, berichtet Thoroe aus Gesprächen mit zahlreichen Betroffenen.

Wissen schaffen und Ängste nehmen

Die Alzheimer-Gesellschaft Nordfriesland hat sich das Ziel gesetzt, die Öffentlichkeit über die Krankheit zu informieren, Wissen zu schaffen und Ängste zu nehmen. Zum Programm der Alzheimerwoche 2017 gehören Andachten, Gottesdienste, Lesungen, Filmvorführungen, Büchertische, musikalische Veranstaltungen und Vorträge.

lokale Allianz für Menschen mit Demenz

»Ganz besonders liegt uns am Herzen, in einem möglichst frühen Stadium in Kontakt mit den Betroffenen zu treten. Deshalb bauen wir eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit beginnender Demenz auf«, erklärt Angelika Lies.

Sie ist die zweite Vorsitzende der Alzheimer-Gesellschaft Nordfriesland. Die von ihr geleitete Gruppe trifft sich an jedem zweiten Dienstag im Monat von 19 Uhr bis 20:30 Uhr im Mehrgenerationenhaus in Husum, Woldsenstraße 45-47. 

»Kreisweit hat sich rund ein Dutzend Menschen zur lokalen Allianz für Menschen mit Demenz in Husum und Umgebung zusammengefunden«, berichtet sie.

»Wir haben ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt, das von gemeinsamem Singen und Spielen über das Gedächtnistraining bis hin zur Betreuung auf einem Bauernhof reicht. Dort stellt der Umgang mit Tieren eine ganz besondere Attraktion dar. Wenn man sieht, wie Erkrankte auf Hunde, Katzen und andere Tiere reagieren, erkennt man erst, wie viel Lebensfreude auch noch in Demenzpatienten steckt.«

Kreispräsident Heinz Maurus wünscht den Veranstaltungen viele interessierte Besucher: »Erkrankte, ihre Angehörigen und Bekannten brauchen Verständnis und Hilfe. Ich hoffe, dass die gute Vorarbeit, die hier in Nordfriesland gleistet wurde, möglichst viele Menschen erreicht.« 

Das vollständige Programm der Alzheimerwoche und der regelmäßigen Veranstaltungen ist auf www.alzheimer-nordfriesland.jimdo.com zu finden.

Interessenten erreichen die Alzheimer-Gesellschaft NF per E-Mail unter AGNF@gmx.de, Tel. 0163 630 6691.

Dr. Carsten Thoroe ist erreichbar unter c.thoroe@gmx.de und Tel. 04671 9432810.

Das Programm der Alzheimer-Woche in Nordfriesland:

Gottesdienste und Andachten:

17. September, 9:30 Uhr, Husum: Friedenskirche, Schobüller Straße 10
21. September, 10 Uhr, Husum: Marienkirche, Am Markt

Vorführungen des Films »Honig im Kopf« mit Dieter Hallervorden, Till und Emma Schweiger: 
21. September, 16 und 20 Uhr, Kinocenter Husum
22. September, 20 Uhr, Eck’s Kino, Niebüll 
19. September, 15:30 Uhr, Bredstedt, TondernTreff 

Ansprechpartnerin für die Selbsthilfegruppe und die Demenzsprechstunde: 
Angelika Lies, Tel. 0152 5619 9651

Büchertisch: 
16. September, Niebüll, Wochenmarkt

Aktivierung mit Musik:
21. September, 10-12 Uhr, Niebüll, Hoyerstraße 18

Vorträge über Demenz:
14. September, 19 Uhr, Breklum, Christian Jensen Kolleg: Margot Unbescheid: Alzheimer, das Erste-Hilfe-Buch
21. September, 19 Uhr, Niebüll, Rathaus: Dr. Jan Bandholz, Chefarzt der Geriatrie im Klinikum Nordfriesland, Klinik Niebüll