Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Bernd Höfer, Breklum

Kreishaus in der Marktstraße in Husum

02.07.2018

Wanderausstellung Windenergie im Kreishaus

Am 2. Juli 2018 eröffnete der Bundesverband Windenergie Landesverband Schleswig-Holstein e. V. (BWE SH) im Husumer Kreishaus eine Wanderausstellung zum Thema Windenergie in Schleswig-Holstein und Deutschland. Unter dem Titel »Wind bewegt« ist diese im gesamten Monat Juli zu besichtigen. Gastgeber ist das Kreishaus Husum, eine Besichtigung ist den Öffnungszeiten täglich zwischen 7:30 – 16:30 Uhr möglich.

Die Ausstellung informiert bildstark und mit kurzen Texten über die Technologie und Chancen der Windenergie und räumt mit Mythen und Legenden auf. »Unsere Ausstellung informiert kompakt und anschaulich über die aktuell kostengünstigste Klimaschutztechnologie zur Erzeugung von grünem Strom«, erklärt Reinhard Christiansen, Vorstandsvorsitzender BWE SH.

Während die Kosten für grüne Windenergie Jahr für Jahr stark sinken, steigen beispielsweise die Kosten für Atomstrom weiter. Christiansen ergänzt zur politischen Relevanz: »Die erneuerbaren Energien können in Deutschland längst die Energieversorgung zuverlässig und sicher übernehmen, auch darüber informiert die Ausstellung. Zudem sorgt die Energiewende in Schleswig-Holstein für Wertschöpfung im ländlichen Raum. 12.500 direkte Arbeitsplätze sind bisher durch Windenergie in Schleswig-Holstein entstanden«, freut sich Christiansen.

Die zahlreichen Informationen der Ausstellung werden ergänzt durch beeindruckende, großformatige Fotos. Dazu hatte vorab ein Fotowettbewerb stattgefunden. Viele der eingereichten Bilder sind auf den insgesamt 12 Aufstellern jetzt veröffentlicht.

Möglich wird die Ausstellung in Husum durch die freundliche Unterstützung des Kreishauses Husum. Für Kinder gibt es thematisch passende Malhefte und für Erwachsene die passende Broschüre zur Ausstellung zum Mitnehmen. Diese ist auch im Internet zu finden unter www.wind-energie.de/argumente.

Dies ist eine Pressemitteilung des BWE SH

Der Landesverband WindEnergie Schleswig-Holstein (BWE SH) hat 5.000 Mitglieder, überwiegend Bürgerwindparks mit etwa 15.000 Kommanditisten. Die Branche investiert jährlich mehr als eine Milliarde Euro in Schleswig-Holstein. Die 3.435 Windkraftanlagen des Bundeslandes haben eine installierte Leistung von circa 5,9 Gigawatt.  Das entspricht der Leistung von fünf durchschnittlichen Atomkraftwerken. 

Die Mitglieder des BWE S-H haben maßgeblich dazu beigetragen, dass das Land seinen Strombedarf mittlerweile  vollständig aus erneuerbaren Energien decken kann. An der Windenergiebranche hängen allein in Schleswig-Holstein mehr als 9.000 direkte Arbeitsplätze und ein Gewerbesteueraufkommen von jährlich rund 60 Millionen Euro. Diese Steuern kommen zum Großteil vergleichsweise strukturschwachen Regionen zugute.

Kontakt für die Redaktionen:

Jana Lüth
Pressesprecherin
Bundesverband Windenergie (BWE) - Landesgeschäftsstelle Schleswig-Holstein
Tel.: 0431 – 90 860 170 / Mobil: 0176 – 1212 3443
E-Mail: j.lueth@wind-energie.de Internet: www.wind-energie.de