Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Thomas Lorenzen, Wester-Ohrstedt

Busse am Husumer ZOB

Rufbusgebiet Oldenswort-Witzwort

Um den Rufbus in der jeweiligen Region bekannt zu machen und das Angebot auf die Bedürfnisse im jeweiligen Rufbusgebiet abzustimmen, setzt der Kreis auf die Beteiligung lokaler Akteure.

Die Bevölkerung vor Ort kennt Ihre Region am besten und kann wichtige Hinweise geben. Hinweise können z.B. sein, dass eine neue Arztpraxis oder ein Seniorenheim aufgemacht hat und dort noch eine Haltstelle fehlt.

Engagierte Akteure können gerne die Einführung und auch später den Betrieb des Rufbusses begleiten. Beispielsweise können diese bei Veranstaltungen Informationen über den Rufbus geben, der Bevölkerung das Angebot des Rufbusses erklären und zeigen sowie dem Kreis wichtige Hinweise geben, was bei den Planungen bzw. bei Anpassungen zu beachten ist. Es gibt viele Möglichkeiten, den Rufbus bekannt zu machen. Das Engagement vor Ort ist entscheidend für die Akzeptanz und Annahme des Rufbusses.

Eine erste Veranstaltung im Rufbusgebiet Oldenswort-Witzwort wurde bereits mit Unterstützung zahlreicher lokaler Akteure durchgeführt.

Hier finden Sie die Zwischenergebnisse der erarbeiten Rufbushaltestellen, sowie die Präsentationen der Veranstaltung.

Die nächste Veranstaltung in Ihrem Rufbusgebiet findet voraussichtlich ab Juni statt.

Wir würden uns freuen, wenn noch weitere Akteure teilnehmen und sich aktiv beteiligen.

Bei Fragen oder Anregungen schreiben Sie uns eine E-Mail: rufbus@nordfriesland.de

Haben Sie Interesse, über die aktuellen Entwicklungen im ÖPNV mit dem Rufbus informiert zu werden? Dann können Sie sich hier für den Newsletter anmelden.