Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Wie kann ich Ihnen helfen?

Vorstellung der neuen Busse am Kreishaus

Regional- und Schulbusse

Auf dieser Seite finden Sie die Fahrpläne der Regional- und Schulbusse in Nordfriesland zum Herunterladen.

Zur besseren Übersicht sind die Linien nach den einzelnen Verkehrsnetzen getrennt aufgelistet. Die wichtigen Hauptlinien sind dabei direkt ersichtlich – die ergänzenden Schülerlinien sind im Aufklappbereich abrufbar.

Weitere Informationen und Ihre persönliche Fahrplanauskunft erhalten Sie auf den Seiten der NAH.SH.

Übersicht über die Netze

  • Das Netz Nord wird von der Autokraft GmbH betrieben und umfasst die Verbindungen in den Räumen Niebüll, Neukirchen und Leck, darunter auch die wichtige Buslinie R1 von Niebüll über Leck nach Flensburg.
  • Das Netz Mitte wird von den Rohde Verkehrsbetrieben betrieben und umfasst die Verbindungen im Mittleren Nordfriesland – rund um Bredstedt. Hierzu zählen auch die Verbindungen von Bredstedt nach Husum (Linie R120) und von Langenhorn nach Niebüll (Linie 1020).
  • Das Netz Süd wird von der Autokraft GmbH betrieben und umfasst die Halbinsel Eiderstedt sowie die Busverkehre rund um Husum, Viöl und Friedrichstadt.

Fahrplanwechsel am 1. Januar 2022

Zum 1. Januar 2022 findet der nächste Fahrplanwechsel im Busverkehr statt.

  • In den Netzen Nord und Mitte gibt es vor allem einzelne Änderungen, um die Fahrpläne besser an den Bedarf im Schülerverkehr anzupassen.
  • Im Netz Süd werden auf den meisten Linien neue, dreistellige Liniennummern eingeführt. Dabei werden die Linien z. T. auch neu geordnet, damit die Fahrpläne einfacher werden.
    In den meisten Fällen ergeben sich dabei aber keine (bzw. nur geringe) Anpassungen bei den Abfahrtszeiten.

Die dann gültigen Fahrpläne finden Sie zum Herunterladen in den Abschnitten unten.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick

  • Linie 1001:
    Die bisher am Wochenende vereinzelt angebotenen Fahrten zwischen Klanxbüll und Aventoft entfallen. Fahrgäste können hier alternativ den Rufbus benutzen.
  • Linien 1004 und 1020:
    Die Linie 1004 bedient zusätzlich in Richtung Niebüll die Haltestellen im Bereich Niebüll-Gotteskoog, an denen sie bislang ohne Halt vorbeifährt. Auf der Linie 1020 (Fahrt 004, bisher ab Langenhorn Amt um 6:35 Uhr) entfallen diese Haltestellen wiederum. Dadurch können die Abfahrtszeiten in Langenhorn, Enge-Sande, Stedesand und Risum-Lindholm um etwa 15 Minuten nach hinten verschoben werden.
  • Linien 1026 und 1027:
    Dienstags und mittwochs verkehrt eine zusätzliche Fahrt auf der Linie 1026 von Bordelum Schule (ab 15:35 Uhr) nach Bordelum-Dörpum Feuerwehr.  Von dort fährt der Bus auf der Linie 1027 weiter nach Bredstedt.
  • Linie 1029:
    Der Fahrplan der Linie 1029 wird an die z. T. geänderten Abfahrts- und Ankunftszeiten der Fähren in Schlüttsiel angepasst.
  • Linie 142 (bisher 1052):
    Die Hinfahrt zur Grundschule in Hattstedt wird aufgeteilt. Ein Bus befährt in den bisherigen Fahrtzeiten die Haltestellen der westlichen Hattstedtermarsch und Wobbenbülls, der andere bedient die Außenbereiche von Hattstedt und die östliche Hattstedtermarsch. In diesem Abschnitt werden die Halte dann ca. 20 Minuten später bedient.
  • Linie 158 (bisher 1049):
    Auf den Abfahrten ab der Schule Ohrstedt um 11:15 Uhr, 12:10 Uhr und 12:55 Uhr wird die Bedienungsreihenfolge angepasst, da im bisherigen Linienverlauf nicht alle Haltestellen sinnvoll angefahren werden konnten.

Linien im Netz Nord — Niebüll, Leck, Klanxbüll

Informationen zum Rufbusangebot im Netz Nord finden Sie unter rufbus.nordfriesland.de.

Buslinien im Schülerverkehr

Linien im Netz Mitte — Bredstedt, Langenhorn

Informationen zum Rufbusangebot im Netz Mitte finden Sie unter rufbus.nordfriesland.de.


Buslinien im Schülerverkehr

Linien im Netz Süd — Husum, Viöl, Friedrichstadt, Eiderstedt

Ab dem 1. Januar 2022 gelten im Netz Süd die neuen Fahrpläne und vor allem die neuen, dreistelligen Liniennummern. Zur besseren Vergleichbarkeit sind die jeweils vorherigen Liniennummern mit angegeben.

Voraussichtlich im Laufe des Jahres 2022 werden folgende Linien auf die dreistelligen Liniennummern umgestellt. Hier gelten also noch die bisherigen Bezeichnungen:

Informationen zum Rufbusangebot im Netz Süd finden Sie für den Bereich Eiderstedt sowie die übrigen Gebiete (Husum, Viöl, Friedrichstadt) unter rufbus.nordfriesland.de.

Infos zu den dreistelligen Liniennummern

Im gesamten Verbundgebiet der NAH.SH sollen einheitliche, dreistellige Liniennummern eingeführt werden. So fahren die Busse im Nachbarkreis Schleswig-Flensburg bereits mit den neuen Nummern.

In Nordfriesland werden die dreistelligen Nummern schrittweise übernommen. Die Umstellung beginnt im Netz Süd, die Netze Mitte und Nord folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Bei den bisher vierstelligen Liniennummern wird jedoch nicht nur eine Stelle weggelassen – die Umstellung wird genutzt, um das Liniennetz und die Zuordnung der Nummern zu vereinfachen:

  • Bisher eher komplexe Schülerlinien werden z. T. in mehrere einzelne Verbindungen aufgeteilt.
    So entstehen aus der bisherigen Linie 1081 die neuen Linien 181 (St. Peter-Ording – Vollerwiek – Garding), 182 (St. Peter-Ording – Garding – Tönning) und 183 (St. Peter-Ording – Westerhever).
  • Das „R“ in der Nummerierung der wichtigen Regionallinien fällt weg.
    Zudem werden einfacher zu merkende Nummern verwendet, die auf -0 oder -5 enden.
  • Die Ergänzungs- und Anschlusslinien erhalten ähnliche Liniennummern wie die zugehörigen Hauptlinien.

Die zweite Stelle in der Nummerierung zeigt den ungefähren Bereich an, in dem die Linie unterwegs ist:

  • 140 bis 149: Husum – Nordstrand – Ostenfeld
  • 150 bis 159: Husum – Viöl – Ohrstedt
  • 160 bis 169: Husum – Schwabstedt – Friedrichstadt
  • 170 bis 179: Husum – Oldenswort – Tönning
  • 180 bis 189: Garding – St. Peter-Ording
  • 190 bis 199: Besondere Linien (z. B. Linien des dänischen Schulverkehrs)

Die Liniennummern 100 bis 139 sind für die Umstellungen in den beiden anderen Verkehrsnetzen reserviert.

Linien im Bereich Husum – Nordstrand – Ostenfeld

Die Linien im Bereich Nordstrand behalten vorerst ihre bisherigen Liniennummern, da hier noch eine Optimierung des Regional-, Schul- und Rufbusangebots geplant wird. Dies betrifft folgende Linien:


Linien im Bereich Husum – Viöl – Ohrstedt

Linien im Bereich Husum – Schwabstedt – Friedrichstadt


Linien im Bereich Husum – Oldenswort – Tönning


Linien im Bereich Garding – St. Peter-Ording

Weitere Linien

  • Linie 190: Husum - St. Peter-Ording
    bisherige Linie 1071 (Ergänzung des Angebots auf der Regionalbahnlinie 64)
  • Linie 197: Drage - Ohrstedt
    Fahrten der Linie 1046 (Zubringerfahrten zur Linie 155 in Richtung der Dänischen Schule in Schleswig)
  • Linie 198: Husum - Viöl - Goldelund
    Fahrten der Linien 1042, 1043 und 1044 im Dänischen Schulverkehr

Stadt-, Orts- und Inselverkehre

Linien aus Dithmarschen und Schleswig-Flensburg

  • Die Fahrpläne der Linien 2614 (Tönning - Lunden - Heide) und 2616 (Friedrichstadt - Hennstedt - Heide) können Sie auf der Seite von DB Regio Bus Nord jeweils aktuell herunterladen.
  • Die Fahrpläne der Linien 883, 884 und 886 im Schulverkehr nach Schafflund können auf der Seite der VSF (Verkehrsbetriebe Schleswig-Flensburg) herunterladen gewerden. Den Fahrplan der Linie 866 (Eggebek - Sollwitt - Sollerup - Eggebek) finden Sie dort ebenfalls.