Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Bernd Höfer, Breklum

Kreishaus in der Marktstraße in Husum

12.06.2020

Neuer Förderfonds für bauliche Anlagen der Kirchenmusik

Das Kuratorium der Stiftung Nordfriesland hat am 26. Februar 2020 die Richtlinien für einen neuen Förderfonds für den Erwerb und die Instandsetzung von baulichen Anlagen der Kirchenmusik für die Jahre 2020 bis 2022 beschlossen. Gefördert werden kann der Erwerb und/ oder die Instandsetzung von festen baulichen Anlagen der Kirchenmusik sowie begleitender baulicher Maßnahmen in Nordfriesland.

 

Förderrichtlinie

Die Förderkriterien im Einzelnen:

  1. Antragsberechtigt sind ausschließlich rechtsfähige juristische Personen, das heißt Körperschaften, Vereine und Gesellschaften.
  2. Antragsgegenstand muss sein der Erwerb und/ oder die Instandsetzung von festen baulichen Anlagen der Kirchenmusik sowie begleitender baulicher Maßnahmen. Die begleitenden baulichen Maßnahmen müssen einen untergeordneten finanziellen Anteil an der Gesamtmaßnahme haben.
  3. Es erfolgt eine Anteilsfinanzierung von max. 10% der anerkannten und nachgewiesenen Gesamtkosten der Maßnahme.
  4. Gebäude und Instrument dürfen nicht nur einer Glaubensgemeinschaft dienen, sondern ebenso anderen kulturellen Zwecken.
  5. Während einer Zweckbindungsfrist von 20 Jahren muss das Gebäude außerhalb von Veranstaltungen für jedweden zu üblichen Zeiten öffentlich zugänglich sein.
  6. Auf die Förderung durch die Kulturstiftung des Kreises ist in angemessener Art und Weise hinzuweisen (bspw. mittels Plakette am Gebäude und/ oder in der Öffentlichkeitsarbeit).
  7. Anträge sind zu stellen bis zum 01.05. des jeweiligen Kalenderjahres. Laut Beschluss des Kuratoriums der Stiftung Nordfriesland vom 29.5.2020 ist die Antragsfrist für 2020 auf den 1. Oktober verlängert worden.  

Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht. Das Kuratorium der Stiftung Nordfriesland  beschließt auf Antrag im Einzelfall.

Es gelten die »Richtlinien für die finanzielle Förderung von Zuwendungen durch den Kreis Nordfriesland« in der Fassung vom 14.05.2019 gleichlautend für die Kulturstiftung mit den obigen Änderungen und Ergänzungen.

Antragsstellung bis 1. Oktober 2020 möglich

Interessierte Antragssteller richten ihre Anfragen und Anträge bis zum
1. Oktober an die Stiftung Nordfriesland, Nathalie Gerstle, nathalie.gerstle@nordfriesland.de , Telefon: 04841- 8973-102.

Weitere Informationen:
www.nordfriesland.de/foerderfonds-kirchenmusik  

2 0

Kommentare zu diesem Artikel

Bisher gibt es keine Kommentare zu diesem Artikel.

Einen Kommentar schreiben

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden. *