Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Bernd Höfer, Breklum

Kreishaus in der Marktstraße in Husum

23.02.2021

Husumer Schlachthof kann Betrieb ab dem 25. Februar wieder hochfahren

Die Reihentestung der Mitarbeitenden des Husumer Schlachthofes Ende letzter Woche ist unauffällig verlaufen, und in den letzten beiden Tagen sind keine neuen Corona-Fälle aufgetreten. Daher gibt es für den Kreis Nordfriesland keinen Grund, die Schließung des Betriebes über den 24. Februar hinaus zu verlängern.

Danish Crown wird die Produktion ab dem 25. Februar langsam wieder hochfahren. Zur Sicherheit wurde am 22. Februar eine weitere Testreihe durchgeführt.

Am gleichen Tag fand zudem eine Besichtigung des Husumer Schlachthofes durch das Kreis-Gesundheitsamt und die Unfallkasse Nord als zuständige Arbeitsschutzbehörde statt. »Dabei hat sich insgesamt ein guter Eindruck von dem Betrieb ergeben«, erklärt Landrat Florian Lorenzen.

Das in mehrfacher Hinsicht kritisierte Hygienekonzept und seine Umsetzung wurden entsprechend angepasst. Dazu gehört beispielsweise, dass die einzelnen Kohorten sich auch in den Pausen nicht mehr begegnen können. Auch das Lüftungskonzept ist überarbeitet worden. »Zwar müssen die Arbeiter aus arbeitsorganisatorischen Gründen stellenweise sehr eng nebeneinander stehen. Das Unternehmen wird aber durch häufigere Tests verhindern, dass dies zu neuen Infektionen führt«, berichtet Lorenzen. Vorgesehen sind tägliche Schnelltests und zwei PCR-Tests pro Woche für alle Mitarbeitenden.

Das Gesundheitsamt wird das Wiederanlaufen des Betriebes eng begleiten und auch in den Tagen danach den Kontakt aufrechterhalten.