Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Hans-Martin Slopianka, Husum

Bei Rückfragen steht Ihnen das Infocenter gern zur Verfügung

Lebensmittelüberwachung


Die amtliche Lebensmittelüberwachung ist eine tragende Säule des Verbraucherschutzes und dient dem Schutz vor gesundheitlichen Gefahren, Irreführung und Täuschung.
 
Sie wacht über alle Rechtvorschriften im Verkehr mit Lebensmitteln, Tabakerzeugnissen, kosmetischen Mitteln und Bedarfsgegenständen (das sind Dinge des täglichen Gebrauchs von der Zahnbürste bis zu Haushaltschemikalien und Spielzeug).
 
Dies wird durch regelmäßige Betriebskontrollen und Probennahmen gewährleistet.
 
Durch die Arbeit der Lebensmittelüberwachung werden gesundheitliche Gefahren und wirtschaftliche Schäden vom Verbraucher abgewendet und Verstöße gegen die Rechtsvorschriften geahndet.
 
Dazu wird jeder sogenannte Lebensmittelunternehmer je nach Risikoanalyse unangekündigt von der Lebensmittelüberwachung aufgesucht.
 
In den Zuständigkeitsbereich der Lebensmittelüberwachung fallen Bäckereien, Fleischereien, Gaststätten, Lebensmittelläden, Kantinen, Imbisse, Märkte, Hofläden und viele mehr. Die Lebensmittelkontrolleure sehen sich dabei nicht nur als die Herren und Damen mit dem kritischen Blick: Wir beraten und unterstützen schon von Anfang an, damit erst gar nichts schief laufen kann.