Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Wie kann ich Ihnen helfen?
Foto: Bernd Höfer, Breklum

Kreishaus in der Marktstraße in Husum

Was ist bei positiven COVID-19-Befunden (Coronavirus) in einer Einrichtung zu tun?

Positive COVID-19-Nachweise (Coronavirus) sind an das Gesundheitsamt zu melden. 
Zur Meldung ist der  Meldebogen zur Meldung von COVID-19-Fällen in Einrichtungen [PDF-Dokument: 257 kB]  zu verwenden.
Nach dem Ausfüllen des Meldebogens ist die Übermittlung des Meldebogens nach der  Anleitung zur Meldung von COVID-19-Fällen in Einrichtungen [PDF-Dokument: 497 kB]  durchzuführen.

Sämtliche relevanten Informationen, Maßnahmenempfehlungen und Kontakte stellen wir Ihnen in der  Handreichung für Pflege-, EGH- und ähnliche Einrichtungen für einzuleitende Maßnahmen bei positiven Nachweisen des Corona-Virus [PDF-Dokument: 637 kB]  zur Verfügung.

Tunnelquarantäne:

Sollten Sie aufgrund positiver Fälle bei Ihrem Personal quarantäneersetzende Maßnahmen (sog. »Tunnelquarantäne«) beantragen wollen, füllen Sie bitte den hier verlinkten Antrag vollständig aus und senden ihn an die in der Handreichung genannten E-Mail-Adresse:

qeM Meldebogen für Einrichtungen Stand Januar 2022 [Word-Dokument: 25 kB]

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass das Corona-Team des Kreises Nordfriesland am Wochenende nicht mehr besetzt ist. In der Regel werden deshalb Ihre E-Mails erst am jeweils folgenden Werktag bearbeitet, das gilt auch für Anträge auf »Tunnelquarantäne«.