Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

  • Foto: Helmut Kunde

    Nolde Stiftung Seebüll

  • Foto: Thomas Lorenzen, Wester-Ohrstedt

    Konzert des Collegium musicum im NordseeCongressCentrum

Noldes Himmel, Storms Landschaft

Liegt es an dem hohen Himmel mit seinen wechselnden Wolkenspielen oder am wilden Meer, dass eine lebendige Künstlerszene in Nordfriesland heimisch geworden ist? Kulturell hat die Region sehr viel zu bieten. So leben hier zwei nationale Minderheiten: Friesen und Dänen. Fünf Sprachen werden hier im Alltag gesprochen: Hochdeutsch, plattdeutsch, friesisch (in neun Dialekten), dänisch und süderjütisch.

Meldungen aus diesem Bereich

Interner Link: Jugend- und Eingliederungshilfe: Land Rheinland-Pfalz interessiert sich für vorbildliche Arbeit des Kreises Nordfriesland
05.12.2018
Hoher Besuch aus Mainz beim Kreis Nordfriesland: Am 29. November begrüßte der stellvertretende Landrat Florian Lorenzen die Staatssekretärin im Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz des ...
Interner Link: Wie ticken Jugendliche heute?
05.12.2018
Wie ticken Jugendliche heute – und was bedeutet das für die offene Jugendarbeit im Kreis Nordfriesland? Diese Frage stand im Mittelpunkt einer Fachtagung im Husumer Kreishaus, zu der das Jugendamt ...
Interner Link: Konstituierende Sitzung des Kreisseniorenbeirates: Barrierefreiheit in Zügen und Bahnhöfen gefordert
04.12.2018
»Ich verpflichte mich, die Gesetze zu achten und meine Obliegenheiten als Vorsitzender des Kreisseniorenbeirates gewissenhaft zum Wohle des Kreises Nordfriesland auszuüben« – mit dieser Formel verpflichtete Margrit ...