Hilfsnavigation

Webseite durchsuchen

Foto: Bernd Höfer, Breklum

Kreishaus in der Marktstraße in Husum

11.05.2020

Corona-Hotline: Viele Fragen ohne Antwort

Seit die Landesregierung die weitgehende Lockerung der Einschränkungen für den Tourismus ab dem 18. Mai verkündet hat, erreichen die Corona-Hotline des Kreises Nordfriesland etliche Fragen dazu:

  • Wie sollen die Hygienekonzepte aussehen, die ab Montag in Ferienwohnungen, Ferienwohnungsanlagen, Hostels, Sporthallen, Fitnessstudios und etlichen weiteren Einrichtungen erforderlich sind?
  • Dürfen Personen aus mehreren Haushalten gemeinsam in einer Ferienwohnung Urlaub machen?
  • Auf welche Auflagen müssen Gastronomiebetriebe sich einstellen?
  • Wie soll der Betrieb von Campingplätzen und Sportboothäfen möglich sein, ohne die Gemeinschaftsanlagen wie Toiletten und Duschen zu nutzen?
  • Welche Arten von Veranstaltungen sind ab Montag erlaubt, und unter welchen Auflagen?
  • Was gilt für Veranstaltungen knapp unter 1000 Personen?
  • Dürfen die Teilnehmer einer Hochzeit anschließend gemeinsam feiern?
  • Welche Regelungen gibt es für den Tagestourismus?

»Keine einzige dieser Fragen können wir derzeit beantworten«, bedauert Hotline-Leiterin Nina Rahder. »Land und Kreise müssen in dieser Woche unter Hochdruck Konzepte für diese und weitere Bereiche formulieren. Erst dann können wir Näheres sagen.«

Die Juristin bittet alle Interessierten, sich zu gedulden und die nächsten Veröffentlichungen des Kreises abzuwarten. »Derzeit können wir die Anrufer nur vertrösten – das ist für alle Seiten eine mehr als unbefriedigende Situation.«